Open Source e-Learning
  • Login

Functions

Kunkel, Matthias [mkunkel] - 09. Nov 2015, 10:31

optes für Anschlussförderung ausgewählt

Das MINT-Projekt optes wird auch über das Jahr 2016 hinaus vom Bund gefördert. Bildungsministerin Johanna Wanka verkündete das entsprechende Auswahlergebnis für die zweite Runde des Qualitätspakts Lehre am Freitag in Berlin. Die genaue Höhe der bis 2020 für den Verein bereitgestellten Finanzierung wird noch bekannt gegeben.
Am Anschlussprojekt optes+ sind neben dem ILIAS open source e-Learning e.V. wieder die Duale Hochschule Baden-Württemberg, die Hochschule Ostwestfalen-Lippe und die Helmut-Schmidt-Universität Hamburg beteiligt. Neue Projektpartnerin ist die Universität Hamburg mit Prof. Dr. Gabi Reinmann. optes+ ist eines von 15 Verbundprojekten, das von der Jury für förderwürdig erachtet wurde (» Auswahlentscheidung).
optes+ setzt den Ansatz aus der ersten Förderphase fort und erweitert ihn. Bereits entwickelte Angebote, Inhalte und Konzepte für das begleitete Selbststudium in der Mathematik werden ausgebaut und im Praxiseinsatz optimiert. Geblieben ist das Ziel von optes: die Fähigkeit der Studierenden zum Selbststudium in MINT-Fächern zu verbessern und damit die Chance für einen erfolgreichen Studienabschluss zu erhöhen.
Der Verein ist im Projekt für die Dissemination der Projektergebnisse und die Unterstützung beim Einsatz von ILIAS zuständig. Die von den Projektpartnern in der Lehre erprobten Inhalte und Angebote werden über das optes-Anwendernetzwerk allen interessierten Hochschulen und Bildungseinrichtungen kostenlos zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen zu optes und seinen Angeboten auf www.optes.de.

Functions

No comment has been posted yet.